Kategorie: 2. Informationsmanagement


Bei autoexec.bat handelte es sich um eine Stapelverarbeitungsdatei in MS-DOS (batch-file), welche gegen Ende jeden Systemstarts ausgeführt wurde. Sie ermöglichte es, verschiedene, über die Kommandozeile ausführbare Programme wie z.B. Treibersoftware für Mäuse und Drucker automatisch ausführen zu lassen.


Jüngeren Semestern mag es als Nostalgie erscheinen. Ältere Semester dürften sich an die Anfänge des Personal Computing erinnert fühlen – desjenigen Prozesses, der den Personal Computer (PC) schließlich in letztendlich fast jeden Haushalt bringen sollte. Doch wer kennt heute noch Read more…


„Infomanie“ – der Drang, sich ständig auf dem Laufenden zu halten – ähnele einer Sucht mit massiven Auswirkungen, behaupten britische Psychologen. E-Mails und SMS austauschend verblödeten Menschen regelrecht. Die negativen Einflüsse auf das Gehirn seien „stärker als bei Marijuana“. (Spiegel Read more…

Archiv

Kategorien