Kategorie: Bibliotheks- und Informationswissenschaft


https://doi.org/10.1016/j.lisr.2012.11.002 The library profession is a strong and vocal proponent of increased information access for people with disabilities. With the discipline’s longstanding interest in the subject of services to people with disabilities, questions arise about how the profession perceives the Read more…


https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0290-opus4-177122 Welche Themenschwerpunkte wählten die AbsolventInnen von bibliotheksbezogenen Studiengängen in ihren Abschlussarbeiten in den letzten 10 Jahren? (Wie) haben sich die Themen seit 2010 entwickelt? Welche Trends aus dem aktuellen Bibliotheksdiskurs finden sich in den Abschlussarbeiten wieder? Wie stark ist Read more…


https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/24028 Neutralität ist für das Bibliothekswesen ein zentraler Begriff, über den im Fachdiskurs seit langer Zeit intensiv und kontrovers diskutiert wird. Die Debatte ist insgesamt jedoch von einer undifferenzierten Verwendung des Begriffs geprägt, die der Komplexität von Neutralität und den Read more…


https://www.researchgate.net/publication/281119464 Durch die Auseinandersetzung mit den Potentialen von informatisch-geschichtlichen Unterrichtsinhalten macht deutlich, dass didaktische Vorteile für den Informatikunterricht vorhanden sind. Die Informatikgeschichte bietet eine umfangreiche und vor allem multiperspektivische Möglichkeit, um bestehende Inhalte des Faches Informatik effizienter und ansprechender zu Read more…


http://digital.bib-bvb.de/R/L3DP8551R6G8MC2VY2Q2KRH1ND9THP1KY27ILFTJ82X3RIAQ35 Die Bibliotheksakademie Bayern stellt Referate / Kurzarbeiten der Ausbildungskurse für den höheren Dienst aus den Jahren 2005 bis 2011 bereit. Fachgebiete sind Bibliotheks- und Informationswesen des In- und Auslands Akquisition von Informationsressourcen Management Publikationswesen / Elektronische Publikationen und Informationsdienstleistungen Read more…


http://web.archive.org/web/20181121033620/https://www.dnb.de/DE/Standardisierung/Formate/MAB/mab_node.html Das Maschinelle Austauschformat für Bibliotheken (MAB) wurde in den 1970er Jahren entwickelt und 1995 als MAB2 überarbeitet. Seit 2012 verwendet das Deutsche Bibliothekswesen nur noch MARC21 als Austauschformat. Die Formatdokumentationen waren bis zum Relaunch der Internetpräsenz bei der DNB Read more…


von Norbert Lossau http://resolver.sub.uni-goettingen.de/purl?gs-1/7057 Die Entwicklung digitaler Informationsinfrastrukturen wird das noch junge Jahrzehnt in der Wissenschaft und bei Infrastrukturanbietern prägen. Ob in den Forschungen zu Klima, Ernährung, Gesundheit, Migration, Religionen und Kulturen, Ökonomie oder Ökologie: kooperatives Arbeiten in virtuellen Forschungsumgebungen Read more…


0. „Bis alle seine Begriffe zu einem harmonischen Ganzen sich geordnet haben.“ Es ist gewagt, den Titel einer Studienaufgabe an Friedrich Schillers Antrittsvorlesung an der Universität Jena vom 26. Mai 1789 zu orientieren.[1] Haben diesen Versuch doch für ihre jeweiligen Read more…


https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Medien/ Medienkompetenzrahmen/Medienkompetenzrahmen_NRW.pdf Der Medienkompetenzrahmen NRW bedient Inklusion und Progession gleichermaßen: Zum einen stellen seine acht Felder jeweils für sich einen Kompetenzrahmen dar, der keinen Lernern ausschließt. Zum anderen hat jedes Feld insofern eine Progression in sich, als die Komplexität zunimmt. Read more…


ark:/13960/t72w1bt2j Die Modellierung geht von einem einfachen sozialen Netzwerk aus, welches ausgehend von den Grunddaten eines Nutzers über einen Profilcontainer verfügt. Dieser ermöglich die Einbindung von Gallerien, Freundeslisten und weiteren Verknüpfungen.

Archiv

Kategorien