#schleissheim „Es ist das Normalste auf der Welt!“ Erwachsene lernen Lesen und Schreiben bei der Arbeiterwohlfahrt Oberschleißheim »ʟᴇsᴇᴋᴜʟᴛᴜʀ


sliusica biblia Nr. 9 [29.08.2020]

Es ist das Normalste auf der Welt! Lesen und Schreiben lernen, egal in welcher Lebensphase. Die meisten lernen es in der Schule als Kinder und Jugendliche. Doch ca. 7,5 Millionen Erwachsene in Deutschland können nicht richtig lesen und schreiben, obwohl sie eine Schule besucht haben. Für sie bietet die Arbeiterwohlfahrt Oberschleißheim die Lesewerkstatt, einen kostenlosen Kurs ohne jegliche Aufnahmeformalitäten.

„Nicht richtig Lesen und Schreiben können?“ Für uns ist das kein Problem — ganz im Gegenteil! Etwa 7,5 Millionen Erwachsene in Deutschland können nicht richtig Lesen und Schreiben, obwohl sie eine Schule besucht haben. Die Ursache dafür ist oft eine unerkannte oder nicht trainierte Lese-Rechtschreib-Schwäche, die bereits als Kind vorgelegen hat. Auch gibt es viele Erwachsene, die sich einfach schwertun zu lesen und zu schreiben, weil sie diese Fähigkeiten jahrelang nicht praktiziert und somit verlernt haben.

Die Arbeiter­wohlfahrt Ober­schleiß­heim bietet einen kostenlosen Kurs ohne jegliche Aufnahme­formalitäten an. Dort helfen wir, früher einmal erlernte Lese- und Schreib-Fähigkeiten wieder einzuüben. Alle Kurse finden im Bürger­zentrum Ober­schleiß­heim statt, im 1. Stock im „Treffpunkt“. Man kann einfach vor­bei­kommen oder sich auch gerne vorher erkundigen (Tel. 0170 1600 801). Um die Anonymität zu wahren, ist die Nennung von Namen oder Kontaktdaten nicht erforderlich!

Die Kurse finden unter der Leitung von Christine Katz statt. Bitte beachten Sie, dass das Angebot sich nur an Erwachsene richtet, da für Kinder und Jugendliche spezielle Fördermöglichkeiten bestehen.


Archiv