Wenn Presse zur Zensur greift: FAZ mahnt Klaus Graf ab


http://archiv.twoday.net/stories/326207397

In völliger Unkenntnis der Meinungsbildungsprozesse in der digitalen Welt (Stichwort Streisand Effekt) mahnte die Frankfurter Allgemeine Zeitung den ausgewiesenen Blogger Klaus Graf ab. Wie ein bislang unbekanntes Gerücht zu trauriger Berühmtheit kommt und wie manchenorts eine geäußerte und zudem missverstandene Vermutung einer gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaft auch im 21. Jahrhundert noch als strafwürdige üble Nachrede erachtet wird. Klaus Grafs offener Brief an die Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zeichnet die Ereignisse nach.

Archiv