TUM-Präsident Herrmann zur Promotion von FH-Absolventen: Kooperation statt Vermischung der Hochschularten


http://www.einsichten-online.de/url/kb85w

Sollen die Fachhochschulen das volle Promotionsrecht bekommen? „Es ist nicht sinnvoll, die Hochschularten zu vermischen und aus sehr guten Fachhochschulen schlechte Universitäten zu machen“, schreibt TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann in einem Gastbeitrag für die Bayerische Staatszeitung. Die bildungspolitische Herausforderung bestehe in der individuellen Förderung junger Talente. Deshalb kooperiert die TUM mit den FHs bei der Promotion sehr guter FH-Absolventen. Bei einer Abstimmung auf der Webseite der Staatszeitung sprach sich nun die Mehrheit der Leser für die Position der TUM aus.

Quelle: http://www.tum.de/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/kurz/article/31271; © Text: Pressestelle @ TUM

Archiv