#LexCompuHist SPEAKER.DRV – Soundausgabe über PC-Lautsprecher-Treiber


Revision: [²14.06.2020]

Heute ist es selbstverständlich, dass ein PC Sound in Höchstqualität ausgibt. Die Rechnergeneration der 1980er und frühen 1990er Jahre kannte allerdings nur den PC-Lautsprecher. Über ihn gab das System Warnlaute von sich, die dann auch an Qualität nicht mehr zu erwarten ließen. Nur mit einer Soundkarte produzierte der PC akustisch ansprechende Töne; fehlte diese, blieb er stumm. Ein kleiner Treiber machte es unter Windows 3.x und Windows 95 möglich, dass der für die Soundkarte gedachte Klang über den PC-Speaker ausgegeben wurde. Von einer Soundkarte abgespielte Klänge konnten so immerhin wahrgenommen werden, auch wenn damit kein akustischer Genuss verbunden war.

Quellen: Microsoft Support (19.01.2007); retrocomputing.stackexchange (14.02.2020); Windows95-Tipps (14.10.1999);

Archiv