Redtube-Affäre 2.0? Betrüger schocken Internet-Nutzer mit fingierter Abmahnwelle!


http://www.focus.de/_id_4224294.html

Ende vergangenen Jahres verschickte eine Anwaltskanzlei Abmahnungen an die User des Porno-Portals Redtube und löste damit Ängste aus, Online-Streaming könnte illegal sein. Nun gibt es offenbar Trittbrettfahrer, die fingierte Anwaltsbriefe verschicken. Opfer sollten auf keinen Fall zahlen.

Archiv