Von der hohen Kunst ein Plagiat zu fertigen … und keinen Spaß zu verstehen


http://www.bild.de/bildlive/2014/-34112780.bild.html

Karl-Theodor zu Guttenberg (42, CSU), nach Abschreibevorwürfen bei seiner Doktorarbeit zurückgetretener Bundesverteidigungsminister, hat den Münsteraner LIT- Verlag verklagt. Der Ex-Politiker fordert von dem Wissenschaftsverlag die Zahlung von 633,32 Euro sowie eine Erklärung, den Buchtitel „Von der hohen Kunst ein Plagiat zu fertigen” nicht weiter zu vertreiben. Für den 11. April ist eine Güteverhandlung vor dem Hamburger Landgericht angesetzt, so ein Verlagssprecher.

Text: http://www.bild.de; Via Archivalia [07.01.2014], http://archiv.twoday.net/stories/603122603; Vgl. ferner http://bit.ly/1cz0KC7 (WDR); Zusatz zum Titel: Klaus Graf

Archiv