(H-Soz-u-Kult): Job: 0,5 Wiss. Mitarb. „Geschichte des Spätmittelalters u.d. Frühen Neuzeit“ (Univ. Duisburg-Essen, Campus Essen)


From: Benjamin Scheller
Date: 27.07.2011
Subject: Job: 0,5 Wiss. Mitarb. "Geschichte des Spätmittelalters u.d.
Frühen Neuzeit" (Univ. Duisburg Essen, Campus
Essen)
------------------------------------------------------------------------

Universität Duisburg Essen, Essen, 01.10.2011-30.09.2014
Bewerbungsschluss: 18.08.2011

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Essen in der Fakultät für
Geisteswissenschaften, Historisches Institut, zum 01.10.2011 eine/n

wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlichen Mitarbeiter
an Universitäten (Entgeltgruppe 13 TV-L)

mit 50 v.H. der regelmäßigen Arbeitszeit. Die Einstellung erfolgt bei
Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen für die Dauer von drei
Jahren.

Aufgabenschwerpunkte der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers
sind Mitwirkung an Forschungsprojekten mit dem Schwerpunkt: "Geschichte
des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit" sowie die Mitarbeit an der
Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen. Im Rahmen der
Tätigkeit wird Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation
geboten

Einstellungsvoraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Studium
im Fach Geschichte von mind. 8 Semestern mit Schwerpunkt im Bereich der
Geschichte des Mittelalters und/oder der Frühen Neuzeit.

Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer
Mitglieder zu fördern und berücksichtigt die Kompetenzen, die diese z.B.
aufgrund ihres Alters oder ihrer Herkunft mitbringen. (s.
http://www.uni-due.de/diversity)
Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei
gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter
Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind
erwünscht.

Die Universität Duisburg-Essen ist für ihre Bemühungen um die
Gleichstellung von Mann und Frau mit dem "Total-E-Quality-Award"
ausgezeichnet worden. Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am
wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig
qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum
18.08.2011 (Datum des Poststempels) unter Angabe der Kennziffer 235-11
an den Herrn Prof. Dr. Benjamin Scheller, Universität Duisburg- Essen,
Fakultät für Geisteswissenschaften, Historisches Institut, 45117 Essen,
Telefon: 0201/ 183-6043, E-Mail: benjamin.scheller@uni-due.de.

Reichen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein. Die
Unterlagen werden nach der Aufbewahrungsfrist vernichtet.

------------------------------------------------------------------------
Prof. Dr. Benjamin Scheller

Universität Duisburg- Essen, Historisches Institut, 45117 Essen
0201/ 183-6043
0201/183-2580

benjamin.scheller@uni-due.de

Homepage

URL zur Zitation dieses Beitrages

Copyright (c) 2011 by H-Net and Clio-online, all rights reserved. This work may be copied and redistributed for non-commercial, educational use if proper credit is given to the author and to the list. For other permission, please contact H-SOZ-U-KULT@H-NET.MSU.EDU.

Archiv