(H-Soz-u-Kult): Job: 2 x 0,5 Wiss. Mitarb. „Osteuropäische Geschichte“ (Univ. Kiel)


From: Ludwig Steindorff
Date: 03.05.2011
Subject: Job: 2 x 0,5 Wiss. Mitarb. "Osteuropäische Geschichte"
(Univ. Kiel)
------------------------------------------------------------------------

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kiel, 01.10.2011-30.09.2013
Bewerbungsschluss: 31.05.2011

Am Historischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sind
zum 1. Oktober 2011 zwei halbe Stellen einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
mit Zielrichtung Promotion

zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Die
regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt jeweils die Hälfte der
einer/eines entsprechend Vollbeschäftigten, (z. Z. 19,35 Stunden). Das
Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen
nach Entgeltgruppe 13 TV-L (ehemals BAT II a). Die Lehrverpflichtung
beträgt jeweils zwei Lehrveranstaltungsstunden.

Tätigkeitsbeschreibung:

Erwartet werden die Mitarbeit an den Forschungsprojekten der Professur
für Geschichte Ost- und Südosteuropas (Kulturgeschichte Altrusslands,
mittelalterliche Stadtgeschichte, Staat und Gesellschaft im ehemaligen
Jugoslawien), die Übernahme von Verwaltungsaufgaben an der Professur
sowie die Erfüllung der Lehrverpflichtungen im Umfang von 2
Semesterwochenstunden.

Anforderungsprofil:

Die Bewerberin / der Bewerber soll ein qualifiziertes Examen (1.
Staatsexamen/Magister/Master) in Osteuropäischer Geschichte oder einem
Studiengang mit ähnlichem Profil vorweisen können. Erwartet wird die
Absicht zur Promotion zu einem Thema der Geschichte Russlands oder der
Geschichte Südosteuropas.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil von
Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert
deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu
bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und
fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter
Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber
bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bitte bis zum

31. Mai 2011

zu richten an

Professor Dr. Ludwig Steindorff
Historisches Seminar
der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Olshausenstraße 40
24098 Kiel

------------------------------------------------------------------------
Prof. Dr. Steindorff

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Historisches Seminar, 24098
Kiel
04318802174
04318805253

lsteindorff@oeg.uni-kiel.de

Homepage

URL zur Zitation dieses Beitrages

Copyright (c) 2011 by H-Net and Clio-online, all rights reserved. This work may be copied and redistributed for non-commercial, educational use if proper credit is given to the author and to the list. For other permission, please contact H-SOZ-U-KULT@H-NET.MSU.EDU.

Archiv