(H-Soz-u-Kult): Job: 0,5 Wiss. Mitarb. „Mittelalterliche Geschichte“ (Univ. Marburg)


From: Katja Skokow
Date: 24.03.2011
Subject: Job: 0,5 Wiss. Mitarb. "Mittelalterliche Geschichte" (Univ.
Marburg)
------------------------------------------------------------------------

Philipps-Universität Marburg, Marburg, 01.10.2011-30.09.2013
Bewerbungsschluss: 07.04.2011

Im Fachbereich Geschichte und Kulturwissenschaften, Fachgebiet
Mittelalterliche Geschichte, ist zum 01.10.2011 befristet auf drei Jahre
mit der Möglichkeit der Verlängerung die Teilzeitstelle (50 % der
regelmäßigen Arbeitszeit) einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters
zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des
Landes Hessen.

Es handelt sich um eine befristet zu besetzende Stelle, die - im Rahmen
der zugewiesenen Aufgaben - auch die Möglichkeit zur wissenschaftlichen
Weiterqualifizierung bietet.

Zu den Aufgaben gehören wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung
und Lehre im Bereich der Geschichte des Mittelalters, insbesondere des
Hoch- und Spätmittelalters und der Historischen Hilfswissenschaften.
Dazu gehören eigene Lehrtätigkeit, Beteiligung an der sonstigen
Betreuung von Studierenden sowie Wahrnehmung administrativer Belange,
vor allem des "Marburger Lichtbildarchivs älterer Originalurkunden".

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master
oder ein vergleichbarer Abschluss) in mittelalterlicher Geschichte, ein
entsprechendes Promotionsvorhaben, pädagogische Eignung und Erfahrung
sowie ausgewiesene Kenntnisse der Historischen Hilfswissenschaften.

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung
auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden
Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und
Bewerber mit Kindern sind willkommen - die Philipps-Universität bekennt
sich zum Ziel der familiengerechten Hochschule. Eine Reduzierung der
Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Bewerberinnen/Bewerber mit
Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopie vorzulegen, da diese
nach Abschluss des Verfahrens aus Kostengründen nicht zurückgesandt
werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Bewerbungsunterlagen sind bis zum 07.04.2011 unter Angabe der Kennziffer
fb06-0006-wmz-2011 an die Dekanin des Fachbereiches Geschichte und
Kulturwissenschaften der Philipps-Universität Marburg,
Wilhelm-Röpke-Str. 6 C, 35032 Marburg zu senden.

------------------------------------------------------------------------
Prof. Dr. Verena Postel
Philipps-Universität Marburg,
FB 06 Geschichte und Kulturwissenschaften
Dekanat
Wilhelm-Röpke-Str. 6 C
35032 Marburg

dekan06@staff.uni-marburg.de

Homepage

URL zur Zitation dieses Beitrages

Copyright (c) 2011 by H-Net and Clio-online, all rights reserved. This work may be copied and redistributed for non-commercial, educational use if proper credit is given to the author and to the list. For other permission, please contact H-SOZ-U-KULT@H-NET.MSU.EDU.

Archiv