(H-Soz-u-Kult): Job: 0,5 Wiss. Mitarb. „Praxis und Beratung Gesellschaftswissenschaften“ (Univ. Kassel)


From: Karin Lange
Date: 11.11.2010
Subject: Job: 0,5 Wiss. Mitarb. "Praxis und Beratung
Gesellschaftswissenschaften" (Univ. Kassel)
------------------------------------------------------------------------

Universität Kassel, Kassel, 01.01.2011
Bewerbungsschluss: 02.12.2010

Im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften - baldmöglichst

Wiss. Mitarbeiter/in (EG 13 TV-H)
Praxis und Beratung

Teilzeit mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines
Vollbeschäftigten, befristet für 2 Jahre (§ 14 Abs. 2 Teilzeit- und
Befristungsgesetz). Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.
Aufgabenprofil:
Entwerfen von Konzepten für die Schwerpunktbereiche Studienkoordination,
Studienfachberatung und Organisation von Praxiserfahrungen.

Zur Integration des Praxisbezugs in die Lehre gehören die Erstellung
entsprechender Konzepte, die Betreuung der Praktika und entsprechender
Beratungsgespräche, die Entwicklung eines Leitfadens zur Begutachtung
und Bewertung der Praktikumsberichte sowie - in Zusammenarbeit mit dem
Alumni&CareerService - die Entwicklung eines nachhaltigen
Workshop-Programms und die Eruierung möglicher Berufsfelder. Die
Studienfachberatung richtet sich auch auf die Entwicklung von Konzepten
bei Studienproblemen aufgrund heterogener Studienvoraussetzungen.

Anforderungsprofil:
Abgeschlossenes wissenschaftliches Universitätsstudium im Bereich
Geschichte, Politikwissenschaft oder Soziologie.
Kenntnisse über die modularisierten Studiengänge nach den Vorgaben des
Bologna-Prozesses sowie über den Praxisbezug. Erfahrung in
konzeptioneller Arbeit und die Fähigkeit der schriftlichen Abfassung von
Konzepten sind notwendige Voraussetzungen. Förderlich sind eine
Ausbildung in Beratungskompetenz und -erfahrung sowie didaktische
Grundkenntnisse.

Die einzustellende Person darf noch nicht beim Arbeitgeber "Land Hessen"
beschäftigt gewesen sein.

Bewerbungsfrist: 02.12.2010

Die Universität Kassel ist im Sinne der Chancengleichheit bestrebt,
Frauen und Männern die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und
bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Angestrebt wird eine deutliche
Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre. Qualifizierte
Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den
Vorzug. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Bitte reichen Sie
uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese
nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können;
sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen
vernichtet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind unter
Angabe der Kennziffer, gern auch in elektronischer Form, an den
Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw.
pvabt3@uni-kassel.de, zu richten.

------------------------------------------------------------------------
Prof. Dr. Ingrid Baumgärtner

FB 05 Gesellschaftswissenschaften

0561/804-3100

ibaum@uni-kassel.de

URL zur Zitation dieses Beitrages

Copyright (c) 2010 by H-Net and Clio-online, all rights reserved. This work may be copied and redistributed for non-commercial, educational use if proper credit is given to the author and to the list. For other permission, please contact H-SOZ-U-KULT@H-NET.MSU.EDU.

Archiv