Schlagwort: Johannes Aventinus


aventinus-online.de/link/llygn Der Gastwirtssohn Johannes Turmair aus Abensberg, besser bekannt als Aventinus, machte eine erstaunliche Karriere: Er wirkte am Hofe Herzog Wilhelms IV. als ein einflussreicher Prinzenerzieher. Während seiner Tätigkeit als offizieller Landeshistoriograf leistete er eine immense Forschungsarbeit in den bayerischen Read more…


aventinus-online.de/link/iv04z Eine tabellarische Übersicht seines Lebens und Schaffens bietet im tabellarischer Form das „REPERTORIUM ACADEMICUM GERMANICUM. Die graduierten Gelehrten des Alten Reiches zwischen 1250 und 1550“. Es verzeichnet ferner alle via GND/Beacon identifizierbaren sonstigen Erwähnungen und Werken, Verzeichnissen und Katalogen.


aventinus-online.de/link/2ytqc Kalliope verzeichnet zu Johannes Aventinus Beziehungen zu anderen Autoren des 16. Jahrhunderts, Verweisungen auf andere Namensformen, Angaben zu Handschriften, Beständen und sonstigen Nennungen sowie Hinweise auf neuer elektronische Ressourcen (Wikipedia, VIAF, ADB/NDB)


aventinus-online.de/link/a8t5b/ Die 1858 in Freising erschienene Schrift Theodor Wiedemanns betrachtet auf über 300 Seiten den Namensgeber dieser Plattform. In drei ‚Büchern‘ betrachtet er „Aventin nach seinem Leben“, „Aventin als Geschichts­schreiber“ sowie „Aventin nach seinen Schriften“.


aventinus-online.de/collectanea/ Die Schriftensammlung bietet einen Überblick zum Œuvre des Geschäfts­führenden Herausgebers zu Studentischem Publizieren. Die Abschnitte Theorie und Praxis vereinen hierbei seine theoretisch-deskriptiven Erörterungen mit Beiträgen aus der Studienzeit.


aventinus-online.de/link/0pt8e/ 1523 und 1535 veröffentlichte Johannes Aventinus als Ergänzung zu seiner Chronik Bayerns eine gedruckte Karte des Landes. Sie bildete die erste nicht handgezeichnete Karte Bayerns. Umgeben von den Wappen der wichtigsten Städte bildet die Karte im Maßstab von um Read more…


aventinus-online.de/link/d4tqq/ Die Bibliographie des früheren Landshuter Staatsarchivars Prof. Dr. Erich Stahleder umfasst 13 Seiten und listet Titel zum historischen und historiographischen Wirken Johannes Aventinus auf, die seit dem 16. Jahrhundert erschienen sind.


aventinus-online.de/link/lp8yu/  Das Bildarchiv der Bayerischen Staatsbibliothek zeigt drei Abbildungen aus dem 16., 18. und 19. Jahrhundert in Kupfer- bzw. Holzstich des prominenten Namensgebers unserer Publikationsplattform Johannes Aventinus (1477-1534).


aventinus-online.de/link/mui71/ Sowohl die „Allgemeine Deutsche Biographie“ (1875) als auch die Neue Deutsche Biographie (NDB) bieten ausführliche Biogramme zum Leben und Werk des bayerischen Historiographen und Namenspatrons für diese Plattform Johannes Aventinus.


aventinus-online.de/link/u6tyi/ Der Historiker ist im Viertelprofil von rechts vor leerem Hintergrund wieder­gegeben. In der erhobenen linken Hand hält er ein aufgeschlagenes Buch, auf das die rechte mit der Schreibfeder gelegt ist. Die Gesichtszüge werden von seinen Haaren umrahmt, die von Read more…

Archiv