Schlagwort: Bavarica


www.pro-justiz.de/Dokumente/ Geschichte_Staatsanwaltschaft_BayObLG_PDF.pdf Die im Internet bereitgestellte Monographie blickt auf die Geschichte der Staatsanwaltschaft bei dem Obersten Bayerischen Landgericht von den Ursprüngen im 19. Jahrhundert bis zur Auflösung der Behörde Ende 2004.


www.pro-justiz.de/Dokumente/Das Bayerische Oberste Landesgericht_Internet.pdf Das Bayerische Oberste Landgericht stellte bis zu seiner Auflösung im Jahre 2006 eine bayerische Besonderheit in der deutschen Gerichtsverfassung dar. Es stellte in vielen Fällen eine zusätzliche oder letzte Instanz im Rechtszug dar und übernahm somit Read more…


http://www.gda.bayern.de/service/bestaende/verfassungsurkunden/ Die Konstitution von 1808 und die Verfassung des Jahres 1818 werden durch das Bayerische Hauptstaatsarchiv als Digitalisate zur Verfügung gestellt.


https://als.bayerische-landesbibliothek-online.de/metaopac/start.do?View=bloals&Query Ein schneller Zugang zu Internetseiten, die einen inhaltlichen Bezug zu Bayern aufweisen und optionale Filterung für verfeinerte Rechercheergebnisse bietet seit Ende 2015 die auf Academic Linkshare basierende Internetressourcen-Plattform der Bayerischen Landesbibliothek Online. Via https://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/newsarchiv-der-blo/feed/rss


http://www.portafontium.eu/ Das gegenseitige Zusammenleben der Tschechen und Deutschen war und ist immer noch durch mehrere Geschichtsereignisse und durch daraus erfolgte Verworrenheiten beeinflusst. In Folge der beiderseitigen Geschichte kam es zu einer gewaltsamen Zerreißung von vielen wertvollen Archivbeständen, die heute in Read more…


1819 lag die Zuständigkeit für das Bildungswesen in Bayern bei der Sektion für öffentliche Unterrichts- und Erziehungsanstalten im Staatsministerium des Innern. Ende 1825 richtete Ludwig I. mit dem Obersten Kirchen- und Schulrat eine eigene für das Bildungs- und Kirchenwesen zuständige Read more…


aventinus-online.de/no_cache/persistent/artikel/9903/ Im Zentrum der Studie steht die Erforschung von Kriminalität und Kriminellen in einer deutschen Großstadt in der Zeit des Kaiserreichs am Beispiel Münchens um 1900. Die Arbeit ist dabei dem geschichts­wissen­schaftlichen Forschungsfeld der historischen Kriminalitätsforschung zuzuordnen.


http://geschichte.hypovereinsbank.de/de/stammbaum/bayerische-staatsbank.html http://www.historisches-lexikon-bayerns.de/artikel/artikel_44666 Die Bayerische Staatsbank hat ihren Ursprung in der „Hochfürstlich-Brandenburg-Anspach-Bayreuthische Hofbanco“, die als „Königlich Preußische Banco in Franken“ an Preußen und mit den napoleonischen Gebietsveränderungen 1806 schließlich als „Königlich Baierische Banco“ an Bayern fiel. Seit dem Ende der Monarchie Read more…


aventinus-online.de/no_cache/persistent/artikel/9900/ Der Beitrag schildert die Bemühungen von Oberschleißheimer gesellschaftspolitischen Akteuren, um das 1858 errichtete und 1898 um sechs Meter verschobene Alte Bahnhofsgebäude, das leider seit Jahren vom Verfall bedroht ist.


aventinus-online.de/no_cache/persistent/artikel/9896/ Der Artikel schildert, wie trotz der Herausbildung eines Alleionstimmrechts der Kurfürsten bei der Wahl des Deutschen Königs, es im Jahre 1314 zu einer Doppelwahl zwischen dem Kandidaten der Luxemburger Ludwig dem Bayern und dem der Habsburger Friedrich dem Schönen Read more…

Archiv