Schlagwort: Anglistik


Das Diskussionspapier gibt einen Überblick über Konzepte merkmallosen Wortartwechsels sowie Wortartwechsels durch Rückbildung. Nach einer theoretischen Einführung in die Materie werden die Phänomene in der Deutschen und Englischen Sprache anhand von Beispielen illustriert und gegenübergestellt. in: GOEDOC. Dokumentenserver der Nieders. Read more…


Andreas C. Hofmann: Staat und Stadt in der Spätantike Die curatores civitatis und defensores civitatis — ein Essay zur Frage nach dem spätantiken Zwangsstaat http://www.aussichten-online.net/2014/01/4965/ http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa-132059 Das Essay untersucht anhand der einschlägigen Forschungsdiskussion die Frage, inwiefern die beiden städtischen bzw. Read more…


http://epub.ub.uni-muenchen.de/17665 Der Beitrag untersucht das Werk ‚The Counting House‘ des karibischen Autors und Literaturwissenschaftlers David Dabydeen vor dem Hintergrund postkolonialistischer und neokolonialistischer Schulen in der Literatur. Er geht hierbei insbesondere autobiographische Elemente und die postkolonialistische Strömung „The Empire Writes Back“ Read more…


https://eindruecke.achmnt.eu/wp-content/uploads/2013/06/130601_heartofdarkness.pdf Das Arbeitspapier aus dem Jahre 2001/02 gibt einen Überblick zu verschiedenen Rezeptionsmöglichkeiten von Joseph Conrads Klassiker Heart of Darkness und wirft dabei auch einen Blick auf die historischen Hintergründe.


https://n2t.net/ark:/13960/t0202t77m Das Paper aus dem Jahre 2004 gibt einen Überblick über altenglische Dialekte, arbeitet exemplarische Unterschiede heraus und widmet sich der Frage, inwiefern Dialekte sich zu einem Standard entwickeln oder standardisiert werden können.


SFN: Münchner Drucke 1564-1651. Ein Katalog http://www.aussichten-online.net/2012/09/2950/ Der von Dieter Breuer in Verbindung mit Wolfgang Harms herausgegebene, auf einem DFG Projekt der 1980er Jahre basierende Katalog der Münchner Drucke 1564-1651 gibt einen Einblick in die aus den Beständen der Bayerischen Read more…


https://n2t.net/ark:/13960/t7cs4f811 Das Papier beleuchtet die Entwicklungen der englischen Vokale vom 15. bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts und zeigt auf, dass der sogenannte ‚Great Vowel Shift‘ eine Veränderung hin zur heutigen Aussprache des Englischen bewirkte, während die Schreibweise überwiegend gleich Read more…

Archiv