Wie man das Leistungsschutzrecht auch nutzen kann: Google dreht den Spieß um


http://www.internet-law.de/2013/06/google-reagiert-auf-das-leistungsschutzrecht.html

Die Verlage haben durch ihr aggressives Lobbying in Sachen Leistungsschutzrecht nun genau das erreicht, was sie vermeiden wollten — auch wenn es jeder vorhergesagt hat: Google nimmt fortan nur noch Angebote von Verlagen in seinen Newsreader auf, welche ausdrücklich ihre Zustimmung hierzu erteilt haben. Die Verlage haben sich nun ins eigene Bein geschossen: Entweder zustimmen oder draußen bleiben. Der Mehrwert des Gesetzes selbst auf jeden Fall wird sich auf die Förderung der Abmahnindustrie gegen Privatpersonen und kleine Newsangebote beschränken.

Archiv